Unser Besuch in der Steinzeit

2013

                                                                        Tribsees, 23.08.2012

Liebe Isabelle*,

 

ich hoffe es geht dir gut. Bevor du mir von deiner Höhlengeschichte erzählst, berichte ich dir, was ich im Steinzeitlager unternommen habe. Als aller erstes sind angereist und zwei Frauen haben uns herzlich begrüßt. Die Feuerwachen zündeten das Feuer an und uns wurde erklärt, wie wir Besteck schnitzen sollten. Es hat mir gut gefallen, aber es war gefährlich, mit den Messern zu hantieren. Danach haben wir Bögen geschnitzt und sie ausprobiert. Wir haben auf Holzscheiben Kartoffeln mit Quark und Frikadellen gegessen. Der erste Tag ging vorbei. 

Am zweiten Tag waren die „Höhlenfreaks“, eine unserer Sippen, am Feuer. Wir durften uns aber trotzdem Kleidung machen und Schmuck basteln. Auf das Feuer aufzupassen war am Anfang leicht, aber meine Füße haben mir schrecklich wehgetan. Zum Glück konnten wir am Mittwoch Kanu fahren, das hat den Tag richtig spaßig gemacht. Ich bin mit Jessy Kanu gefahren. Es war sehr lustig. Zum Abendbrot haben wir Eintopf und Würstchen über unserem Feuer gekocht und es dann gegessen. Am dritten Tag war es viel leiser als am Dienstag. Das lag daran, dass wir abwechselnd, auch jede Nacht, auf das Feuer aufpassen mussten. Hilfe hatten wir dabei von besonders wachen Eltern.               

Am letzten Tag haben wir eine Steinzeitolympiade veranstaltet. Sie war sehr schwierig, zumal alle sehr gut waren. Die Disziplinen waren Beute tragen, Bogen schießen, Holzscheibe treffen, Speerwerfen, Baumstammwerfen, Keulenkampf und Wasser holen. Das kostete besondere Überwindung, da wir das Trebelwasser nur mit unserem Körper (Arme, Kleidung, Haare und Mund) wegtransportieren konnten. Dann machten wir eine Modenschau, haben geschauspielert und uns ein Stück ausgedacht und zuletzt kam die Siegerehrung. Abschließend quizzten wir ein wenig. Da gewannen wir, die „Höhlenfreaks“.

 

Viele Grüße                                                                                  
J. H. Klasse 6a

 

* Hauptfigur aus dem Buch „Mit Jeans in die Steinzeit“, welches wir gerade im Deutschunterricht   lesen