Couragiertes Handeln lernen

Die seit mehreren Jahren bestehende Zusammenarbeit unserer Schule mit dem NDC

(Netzwerk für Demokratie und Courage, Sitz in Rostock) bot auch in diesem Jahr der

8. Klasse eine tolle Veranstaltung. Es ging um couragiertes Handeln, „ Egal geht nicht“ lautete die Thematik.

Die Veranstalter kamen mit dem Ziel zu den Jungen und Mädchen, Toleranz zu vermitteln und damit gemeinsam Ideen für eine bessere Gesellschaft zu entwickeln. Im Verlauf des Vormittags gab es einige Diskussionen darübert, welche Verhaltensweisen möglicherweise anderen Menschen wehtun könnten. Begriffe wie Rassismus, Frauenfeindlichkeit, Ausländerfeindlichkeit oder Antisemitismus wurden angesprochen, zur Diskussion gestellt und ausführlich erklärt und die Folgen solcher verachtenden Einstellung verdeutlicht.

Möglichkeiten couragierten Handelns zum Vorteil eines offenen, friedlichen Lebens in einer Gesellschaft stellten die Projektleiter vor, erläuterten sie und zeigten, dass positive Verhaltensweisen allen nützen.